Wetten auf die Regionalliga

Die Regionalliga ist die höchste Liga im deutschen Amateurfußball, im Free-TV werden nur selten Spiele in der Regionalliga übertragen, ebenso selten wird über die Ergebnisse berichtet. Wer die Spiele verfolgen will, kommt kaum um ein Abo bei einem Bezahlsender oder um den Twitter-Stream, der von einigen Vereinen angeboten wird, herum. Dennoch ist die Regionalliga für viele Fußball-Freunde interessant; vor allem Fußballfreunde aus den neuen Bundesländern interessieren sich für solche Spiele. Erst in der letzten Saison ist Energie Cottbus, ein bekannter Verein, der zuvor in der dritten Liga und sogar einmal in der Bundesliga spielte, in die Regionalliga abgestiegen. Während einer Saison ist es immer wieder spannend, welche Mannschaften es schaffen, aus der Regionalliga in die dritte Liga aufzusteigen. Einige Wettanbieter haben Wetten auf die Regionalliga im Programm. Es handelt sich dabei zumeist um Standardwetten, während Sonderwetten oder Langzeitwetten eher die Seltenheit sind.

Die Regionalligen im deutschen Fußball

Seit der Saison 2008/2009, als im Profifußball die dritte Liga eingeführt wurde, ist die Regionalliga die vierthöchste Liga im deutschen Männerfußball. Es handelt sich dabei um eine Amateurliga. Seit der Saison 2012/13 bestehen in der Regionalliga fünf Liga-Verbände:

  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern

Alle diese Regionalligen sind gleichrangig, in jeder dieser fünf Ligen spielen 18 Teams. Drei Mannschaften aus den Regionalligen steigen in die 3. Liga auf. Die Meister aus jeder Regionalliga, aber auch der Vizemeister aus der Regionalliga, aus deren Region die meisten Vereine und Mitglieder im DFB sind, spielen die drei Aufsteiger in einer Aufstiegsrunde aus. Dafür werden drei Begegnungen ausgelost, in denen der Sieger in einer Hin- und einer Rückrunde ermittelt wird. Der jeweilige Sieger steigt in die 3. Liga auf. Am Ende einer Saison steigen die drei Mannschaften aus der dritten Liga, die auf den untersten Plätzen landen, in die Regionalliga ab, und zwar in die Regionalliga, die über dem Spielbetrieb des jeweiligen Landesverbandes steht.

tsv-eintracht

Langzeitwetten auf die Regionalliga

Wettanbieter, die Wetten auf die Regionalliga, die Oberliga und noch niedrigere deutsche Ligen im Programm haben, verfügen über eine gute Auswahl an Wetten auf die Regionalliga, dort werden auch einige Langzeitwetten angeboten. Die Auswahl an Langzeitwetten ist allerdings nicht so groß wie bei den übergeordneten Ligen. Solche Langzeitwetten sind fast ausschließlich auf den Meister der jeweiligen Regionalliga verfügbar. Zusätzlich sind bei einigen Wettanbietern auch Wetten auf die Aufsteiger aus der Regionalliga in die dritte Liga zu finden. Nur bei wenigen Wettanbietern können Langzeitwetten auf die Absteiger aus der Regionalliga in die Oberliga platziert werden. Die Langzeitwetten zeichnen sich durch sehr gute Quoten aus, denn das Wettkapital ist über lange Zeit gebunden, vor allem zu Beginn einer Saison liegen die Quoten noch hoch. Im Verlauf einer Saison, wenn sich bereits einige Trends abzeichnen, sinken die Quoten und verschieben sich. Besonders bei den Wetten auf den Meister fallen die Quoten hoch aus, denn häufig herrscht zwischen den Mannschaften ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Sonderwetten auf die Regionalliga

Während für die Bundesliga, die 2. Bundesliga und die 3. Liga bei den Vorauswetten neben den Standardwetten noch vergleichsweise viele Sonderwetten angeboten werden, sind bei den Spielen der Regionalliga nur sehr wenige Sonderwetten zu finden. Diese Sonderwetten können als

  • Wette mit Doppelter Chance
  • Über-/Unter-Wette
  • Head-to-Head-Wette

platziert werden, das Angebot ist unterschiedlich, abhängig vom Wettanbieter. Die Quoten sind bei den Sonderwetten zumeist niedriger als bei den Standardwetten. So spezielle Sonderwetten wie die Handicap-Wette werden bei den Sonderwetten für die Regionalliga nicht angeboten, denn zwischen den Mannschaften bestehen häufig keine großen Unterschiede bei den Punkten. Ist der Abstand in der Tabelle nur sehr gering und ist es schwer, vorherzusagen, welche Mannschaft das Spiel entscheiden wird, dann eignet sich die Wette mit Doppelter Chance, bei der auf zwei mögliche Ausgänge wie den Sieg beider Mannschaften oder den Sieg einer Mannschaft und ein Remis gewettet werden kann. Sind beide Mannschaften ungefähr gleich stark, dann kann die Über-/Unter-Wette platziert werden, bei der gewettet werden kann, ob mehr oder weniger als 2,5 Tore geschossen werden.

Livewetten auf die Regionalliga

Nicht alle Wettanbieter haben Wetten auf die Regionalliga im Programm. Bei den Wettanbietern, beia denen Wetten auf die Regionalliga platziert werden können, sind zumeist auch Livewetten auf die Regionalligen verfügbar. Ein Live-Kalender informiert darüber, wann die Spiele stattfinden. Bei den Livewetten werden neben den Standardwetten einige Sonderwetten angeboten, das Angebot an Sonderwetten ist hier zumeist besser als bei den Vorauswetten. Häufig kommen während des Spiels einige Sonderwetten hinzu, solche Sonderwetten können je nach Wettanbieter als

  • Über-/Unter-Wette
  • Wette auf Zahl der Tore
  • Wette auf Zahl der Eckbälle
  • Wette auf Zahl der Roten Karten
  • Wette mit Doppelter Chance
  • Wette auf Zahl der Tore
  • Wette, wann ein Tor fällt

platziert werden. Das Besondere an diesen Livewetten ist, dass sich die Quoten ständig ändern, abhängig von der Situation im Spiel. Bei den meisten Wettanbietern sind die sich ändernden Quoten farbig markiert oder durch Pfeile dargestellt. Um die gute Quote auszunutzen, kommt es darauf an, die Wette zum richtigen Zeitpunkt zu platzieren und schnell zu sein.

Quoten bei Wetten auf die Regionalliga

Bei den meisten Wettanbietern liegen die Quoten für die Wetten auf die Regionalliga deutlich unter den Quoten für die Wetten auf die Bundesliga oder die zweite Bundesliga. Bei Top-Ligen, zu denen die Bundesliga und die spanische Primera Division gehören, gewähren die meisten Wettanbieter hohe Quoten, während die Quoten für untergeordnete Ligen deutlich niedriger ausfallen. Ein Quotenvergleich im Internet kann helfen, den Wettanbieter mit den besten Quoten zu finden.

Wann werden die Spiele der Regionalliga ausgetragen

Für die einzelnen Regionalligen gelten unterschiedliche Spielpläne. Auf einschlägigen Webseiten, die über Fußball informieren, finden Wettfreunde Angaben darüber, wann die Spiele der Regionalligen stattfinden. Die Wettanbieter verfügen häufig über einen Matchkalender, der über die Termine der Spiele informiert. Die Spiele der Regionalliga werden am Wochenende ausgetragen, doch teilweise finden sie auch in der Woche statt, beispielsweise am Mittwoch oder am Donnerstag.

Fazit

Auf die Regionalliga werden deutlich weniger Wetten als auf die Top-Ligen angeboten, nicht bei allen Wettanbietern können Wetten auf die Regionalliga platziert werden. Bei einigen Wettanbietern sind auch Langzeit- und Sonderwetten auf die Regionalliga verfügbar. Die Quoten fallen bei den Wetten auf die Regionalliga zumeist deutlich niedriger als bei Wetten auf die Top-Ligen aus.

Scroll to Top