Sind die Sportwetten Promotionsaktionen der Wettanbieter lohnenswert?

Der Willkommensbonus: Das Schmankerl für Neukunden

Es gibt verschiedene Arten von Bonusaktionen bei den Sportwetten Anbietern. Die wohl bekannteste Art ist der sogenannte Willkommensbonus oder auch Einzahlungsbonus, der von so gut wie allen Sportwetten Anbietern feilgeboten wird. Die Werbebanner versprechen einen bestimmten Bonus, beispielsweise von 100 Prozent auf die erste Einzahlung. Soll heißen: Der neue Kunde zahlt 20 Euro ein und bekommt von dem Wettanbieter als Dankeschön nochmal 20 Euro obendrauf zum verzocken. Hört sich natürlich gut an und wer es richtig anpackt, der kann damit tolle Gewinne erzielen. Doch sollten sich zuvor die Bedingungen ganz genau durchgelesen werden, damit der Neukunde sicher entscheiden kann, ob der Bonus etwas für ihn ist, oder nicht. Denn auch Buchmacher haben kein Geld zu verschenken und knüpfen den Bonus an bestimmte Bedingungen, wie:

  • Der erhaltene Bonus oder auch der Gesamtbetrag (Bonus plus Einzahlung) müssen zunächst umgesetzt (will heißen: beim Wetten eingesetzt werden), ehe etwas von dem Geld auf das reale Konto des Kunden wandert
  • Hierfür gelten meistens Mindestquoten, um die sogenannten Umsatzbedingungen zu erfüllen (zum Beispiel zählen nur Wetten mit einer Quote ab 1,50)
  • Manchmal werden bestimmte Wettmärkte ausgeschlossen, mit denen der Bonus nicht freigespielt werden kann
  • Meistens wird auch ein zeitliches Limit gesetzt, in dem die Bedingungen erfüllt sein müssen

Die Konditionen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter teilweise sehr deutlich. Die einen wollen, dass der Betrag öfter eingesetzt wird, dafür aber zu moderaten Quoten, die anderen verlangen weniger häufige Umsetzungen, dafür aber happigere Mindestquoten. Für den Sportwetter gilt damit, die richtige Mischung für sich zu finden. Denn vor allem Anfänger tun sich bei höheren Mindestquoten oft schwer. Wer sich unsicher ist, sollte auch bei einem noch so verlockenden Angebot auf das Einzahlen von größeren Beträgen verzichten und erst einmal klein anfangen. Und ganz wichtig: Viele Buchmacher schließen bestimmte Einzahlungsmethoden wie Skrill oder Neteller von dem Einzahlungsbonus aus. Hier also unbedingt in den AGB nachschauen. Es empfiehlt sich außerdem, auf einschlägigen Internetportalen nach Informationen zu dem Anbieter und dem Bonus zu suchen.

Aktionen für Neukunden: Immer einen Blick wert

Viele Anbieter wollen auch ihre Bestandskunden dazu bringen, mehr und häufiger zu Wetten. Davon können wir natürlich profitieren, wenn wir uns vorher ausführlich mit den entsprechenden Aktionen beschäftigen. Es gibt einige verschiedene Aktionen:

  • Gewinnspiele, bei denen durch Wetten Lose verdient werden können
  • Quoten Boosts, bei denen bestimmte Sportergebnisse mit einer stark erhöhten Quote angeboten werden
  • Kombiwetten Aktionen, bei denen ein erhöhter Gewinn für kombiniertes Wetten lockt
  • Gratiswetten Aktionen, bei denen ab einem bestimmten Einsatz auf ausgesuchte Events Gratiswetten verteilt werden

Daneben gibt es noch eine unüberschaubare Anzahl an Variationen und Kombinationen, die den Rahmen hier sprengen würden. Wichtig dabei ist: Fast jede Aktion hat das Potential dem Sportwetter entweder einen satten Gewinn zu verschaffen, oder aber eine Menge Spaß zu bereiten. Dabei sollte einige Dinge beachtet werden.

Wann man eine Aktion Sinn?

Es hat absolut keinen Sinn bei einer Aktion mitzumachen, bei der es darum geht, sich mit einem Sport auseinanderzusetzen, den man selber nicht versteht. Wer also absoluter Fußball Fan ist, sollte sich die Aktionen zu den ATP-Turnieren lieber entgehen lassen – zumindest dann, wenn er nicht so sehr in diesen Sport involviert ist. Ferner gibt es Promos, die den Einsatz von viel Geld innerhalb von kurzer Zeit verlangen. Für jemanden, der regelmäßig mit solch großen Summen spielt, sicherlich kein Problem. Doch sollten sich die Hobby Wetter unter uns ganz genau überlegen, ob das Risiko es wert ist, zu hohe Beträge zu setzen. Bei Aktionen, in denen Gratiswetten zum Einsatz kommen, müssen folgende Dinge bedacht und beachtet werden:

  • Auch, wenn von einem Cash Back die Rede ist, so ist der Wert der Freiwette normalerweise nicht Bestandteil des Gewinns, wenn die Freebet später eingesetzt wird
  • Auch manche Freiwetten unterliegen bestimmten Umsatzbedingungen, diese sollten genau befolgt werden, damit der Gewinn am Ende nicht verfällt
  • Bei erhöhten Quoten wird meistens ein maximaler Einsatz festgelegt, damit der Wettanbieter keine zu hohen Verluste hat

Fazit

Bei allen Aktionen und Angeboten gilt grundsätzlich, dass die Promos zum Vorteil für beide Seiten ausgelegt sind. Das sollte immer im Auge behalten werden. 99 Prozent aller angebotenen Bonusprogramme haben aber stets die Möglichkeit, dem Sportwetten Fan einen Gewinn zu ermöglichen, sofern alle Bedingungen genau eingehalten werden.
Foto:shutterstockStockfoto-ID: 600944792

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte den Beitrag

Gesamtbewertung / 5. Zähler

Scroll to Top