Oddset Sportwetten
Der bundesweit aktive, staatliche Lotto- und Totoblock bietet nicht nur das bekannte Lotto-Spiel, sondern unter der Marke Oddset auch Sportwetten an. Nicht alle in den Ländern organisierte Gesellschaften offerieren diese Wetten, zum Teil differiert auch das konkrete Angebot. Zudem empfiehlt sich ein gründlicher Vergleich mit Online-Buchmachern: Lohnen Oddset Sportwetten solltest Du Internet-Wetten vorziehen.
Diese Wettanbieter sind besser als Oddset!
Wettanbieter
Bonus Holen
Bewertung
100% bis zu 150€ Bonus Code : Nicht Nötig
Wettbonus10/10
Wettangebot9.5/10
Live Wetten9.4/10
Wettquoten10/10
Kundenservice9.3/10
Auszahlungen10/10
  • Unser Exklusiver 150€ Bonus
  • Absolute Top Quoten
  • Ein und Auszahlungen mit PayPal
  • Sehr gutes Wettangebot und viele Live Wetten
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Guter Kundenservice
200% bis zu 50€ Bonus Code : Nicht Nötig
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Sehr guter Wettbonus
  • Gute Wettquoten
  • Schnelle Auszahlungen
  • Viele Live Wetten

Oddset Sportwetten : Geschichte und Gegenwart

Über viele Jahrzehnte konntest Du bei den staatlichen Lotteriegesellschaften nur

  • Toto spielen,
  • die Elfer- bzw.
  • später Dreizehnerwette oder
  • die Auswahlwette.

Bei der ersten Variante musstest Du bei elf oder dreizehn Spielen

  • Heimsieg,
  • Unentschieden oder
  • Niederlage

tippen. Bei der Auswahlwette kam es darauf an, aus 45 Spielen die Partien mit den torreichsten Unentschieden anzukreuzen. Du siehst: Das Programm war sehr begrenzt und damit langweilig, mit Online Wetten konnte es nicht ansatzweise mithalten. Deswegen entschied sich der Lotto- und Totoblock Ende der 1990er dafür, mit Oddset ein modernes und vielfältigeres Wettangebot einzuführen. Seitdem haben die Verantwortlichen das Programm mehrmals überarbeitet und neue Facetten hinzugefügt, um es attraktiver zu gestalten. Eines blieb während dieser Zeit gleich: Es handelt es weiterhin um ein staatlich initiiertes Angebot, ein gewisser Prozentanteil der Einnahmen fließt in die Finanzierung gemeinnütziger Ausgaben. Mit dem Geld fördert der Staat unter anderem den Sport, die Kultur und die Umwelt.

Wie Oddset Sportwetten funktionieren

Das mittlerweile umfassende Angebot an Sportwetten lässt sich in allen Bundesländern, die 2013 oder 2014 auf das sogenannte „Neue Oddset“ umgestellt haben, in zwei Blöcke einteilen: Kompakt und Plus. Kompakt umfasst jede Woche die 60 wichtigsten Fußballspiele aus Deutschland und der ganzen Welt. Auf jedem Tippschein wählst Du bis zu zehn Partien aus. Zum einen kannst Du die Tendenz schätzen, also Heim, Remis oder Gast, das klassische 1-0-2. Zum anderen kannst Du Dich für „mehr oder weniger“ entscheiden. Bei dieser Variante tippst Du, ob in den jeweiligen Partien mehr oder weniger als 2,5 Tore fallen. Darüber hinaus bieten Dir die Organisationen auf die Tendenz-Wetten die Doppelte Chance, bei der Du zwei Spielausgänge wie Heimsieg und Unentschieden abdecken kannst. Diese Sportwetten kannst Du als

  • Einzelwetten,
  • Kombi-Wetten oder
  • System-Wetten

abschließen. Bei der Kombi-Wette müssen alle Tipps stimmen. Bei der System-Wette muss eine zuvor fixierte Anzahl der Tipps zutreffen. In der Kategorie Plus triffst Du auf wesentlich mehr Optionen. So besteht das wöchentliche Angebot aus mehreren Hundert Partien, neben Fußball findest Du auch Sportarten wie Eishockey. Innerhalb des Fußballs nehmen die Verantwortlichen auch Spiele unterer Ligen auf, die bei Kompakt kaum vorkommen.

  • Auch bei den Wettarten offerieren die Gesellschaften mehr Möglichkeiten.
  • Dazu zählt die Ergebniswette,
  • Du gewinnst bei der exakten Vorhersage des Resultats.
  • Du kannst zudem auf die exakte Anzahl an Toren,
  • die in einer Partie fallen, Geld setzen.
  • Ebenfalls beliebt: die Sportwetten,
  • ob beide Teams in einem Spiel mindestens ein Tor erzielen.
  • Die Handicap-Wetten interessieren vor allem,
  • wenn ein Favorit auf einen klaren Außenseiter trifft.

In diesem Fall erhält der Außenseiter einen bestimmten Torvorsprung, das macht die Wetten auf 1-0-2 spannender. Erwähnung verdienen auch zwei Siegerwetten. Du kannst erstens wetten, wer in der Halbzeitpause in Führung liegt. Kniffliger, aber auch gewinnträchtiger: Siegerwetten, bei dem Du den Sieger der ersten Halbzeit sowie den Sieger des Gesamtspiels tippst. Um zu gewinnen, müssen sich beide Einschätzungen als richtig erweisen.

Abweichendes oder gar kein Angebot in einigen Ländern

Das genannte Wettprogramm findest Du in den meisten Bundesländern, dazu zählen

  • Baden-Württemberg,
  • Bayern,
  • Sachsen-Anhalt,
  • Sachsen und
  • Niedersachsen.

In Schleswig-Holstein und Thüringen gilt dagegen weiterhin das alte Angebot, welches aus Top- und Kombi-Wetten besteht. Bis 2013 handelte es sich hierbei um das in allen Bundesländern gültige Wettprogramm, seit August 2013 haben aber die meisten Länder auf das wesentlich umfassendere „Neue Oddset“ umgestellt. Als Schleswig-Holsteiner und Thüringer musst Du Dich auf absehbarer Zeit mit einer reduzierten Auswahl begnügen, umgehen kannst Du das nicht. Du kannst nur in dem Bundesland spielen, in dem Du Deinen Wohnsitz hast. Konkret bedeutet das: Zum einen kannst Du Dich für Kombi-Sportwetten entscheiden, Du tippst auf mindestens zwei und höchstens zehn Partien. Bei einer gewöhnlichen Wette müssen alle Tendenz-Ergebnisse stimmen, also Heimsieg, Unentschieden oder Niederlage. Dir stehen innerhalb dieser Form gewisse Spezialvarianten zur Verfügung, zum Beispiel Handicap-Wetten. Zum anderen bieten Dir die Lotto- und Toto-Gesellschaften in diesen Ländern auf ausgewählte Spiele eine Top-Wette an, eine Einzelwette. Du kannst Geld auf die Tendenz oder das exakte Ergebnis setzen, zum Teil gibt es auch Sonderwetten wie auf die Meisterschaft oder Absteiger.

Einen weiteren Sonderfall stellen die Bundesländer

  • Bremen,
  • Brandenburg und
  • Berlin

dar. In diesen Ländern haben die Verantwortlichen das Sportwetten-Angebot zum Ende des Jahres 2014 eingestellt. Als Bewohner dieser Städte hast Du damit keine Möglichkeit mehr, Dich an Oddset zu beteiligen. Das heißt selbstverständlich nicht, dass Du auf Sportwetten verzichten musst. Du kannst bei privaten Online-Buchmachern Wetten platzieren.

So kannst Du tippen

Solltest Du in Deinem Bundesland Oddset spielen können, kannst Du Deine Wetten in einer staatlichen Lotto- und Toto-Annahmestelle abgeben. Bundesweit gibt es davon über 20.000. Häufig fungieren unter anderem Kioske und Tabakgeschäfte als solche Annahmestellen. An diesen Orten findest Du alles Nötige, zum Beispiel Tippscheine und Wettprogramme. Über das Angebot an Sportwetten und die aktuellen Quoten kannst Du Dich aber auch im Internet informieren.

  • Um an Oddset teilzunehmen, benötigst Du nur eine Kundenkarte.
  • Ein entsprechendes Antragsformular findest Du in den Annahmestellen,
  • viele Länder-Gesellschaften ermöglichen auch eine Online-Beantragung.
  • Auf beiden Wegen überprüfen die Verantwortlichen Dein Alter und Deinen Wohnsitz,
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und im jeweiligen Bundesland Deinen Hauptwohnsitz haben.
  • Nach erfolgreicher Prüfung erhältst Du Deine individuelle Lottocard.
  • Diese zeigst Du bei jeder Tippschein-Abgabe vor.

Die Beantragung kostet zwar ein bisschen Aufwand, danach macht sich die Kundenkarte aber bezahlt. So überweist die Lotteriegesellschaft Gewinne automatisch auf Dein Konto, sofern Du sie nicht in einer gewissen Frist abholst. Das hat zwei riesige Vorteile: Erstens kann Dir kein Gewinn entgehen, weil Du ihn übersiehst. Du bekommst ihn trotzdem überwiesen. Zweitens spielt es keine Rolle, wenn Du mal den Tippschein verlegst oder verlierst. Den Gewinn verzeichnest Du dennoch, da Dein Tipp dank Kundenkarte auf Deinen Namen registriert ist.

Welche Vorteile bieten Oddset Sportwetten?

Lebst Du in einem Bundesland mit Oddset Sportwetten Angebot, stellen die zahlreichen Annahmestellen einen gewichtigen Vorzug dar. Du musst keine weiten Wege auf Dich nehmen, um Deinen Tippschein abzugeben. Auch in kleinen Gemeinden findet sich meist eine entsprechende Annahmestelle. Als weiterer Vorteil lässt sich das inzwischen vielfältige Angebot nennen. Die meisten Länder-Organisationen haben auf die Konkurrenz durch Internet-Buchmacher reagiert und die Anzahl an Sportwetten deutlich ausgeweitet.

  • Dank dieser Vielfalt macht nun auch das Oddset-Wetten Spaß.
  • Ein weiterer Vorteil kann in diesen festen Quoten bestehen.
  • Oddset fixiert die Quoten, während sich bei anderen Buchmachern bis zum Anpfiff Änderungen unterliegen.
  • Das kannst Du zu Deinen Gunsten nutzen.

Eventuell erhöht sich die Chance einer Mannschaft kurz vor der Partie, weil sich beim Gegner ein wichtiger Spieler verletzt hat. Die Quoten bei Internet-Buchmachern aufgrund der besseren Ausgangslage sofort, bei Oddset kannst Du dagegen weiter mit den alten, höheren Quoten Wetten platzieren. Last, not least profitierst Du von einer raschen Auszahlung. Du kannst Gewinne unmittelbar auf der nächsten Annahmestelle abholen. Vergisst Du die Abholung oder hast Du keine Zeit, überweisen die Gesellschaften das Geld bequem auf Dein Konto.

Die Nachteile im Vergleich zu Online-Wettanbietern

Diesen Vorzügen des staatlichen Angebots stehen aber erhebliche Nachteile gegenüber. Das zeigt sich klar, wenn Du Oddset mit Wettplattformen im Internet vergleichst. Hier die gravierenden, qualitativen Unterschiede im Überblick:

– die Quoten: Bei einem Vergleich der Wettquoten schneiden Internet-Buchmacher meist deutlich besser ab. Das lässt sich leicht erklären.

  • Online-Anbieter haben kaum Kosten, deshalb können sie höhere Quoten offerieren.
  • Oddset muss dagegen erstens Geld für die gemeinnützigen Zwecke abführen.
  • Zweitens fallen Verwaltungskosten an, unter anderem für die Annahmestellen.
  • Diese Kosten tragen Mitspieler in Form von niedrigeren Quoten und Abgabegebühren.

– Angebot an Sportwetten: Das Angebot von Oddset hat in den letzten Jahren deutlich an Attraktivität gewonnen. Dennoch bieten Online-Portale weiterhin ein Vielfaches an Sportwetten. Du wählst aus mehr Sportarten, mehr Ligen und triffst zudem auf zahlreiche Spezialwetten. Du kannst beispielsweise auf die Anzahl an Eckbällen und Torschützen tippen. Zusätzlich locken Internet-Buchmacher mit Live-Wetten. Bei ihnen setzt Du während der Partien Geld, die Quoten passen sich ständig an den aktuellen Verlauf an.

– Neukundenaktionen: Online-Buchmacher befinden sich in einem harten Wettbewerb um Kunden, User profitieren davon. So offerieren fast alle Plattformen Neukundenaktionen. Meist erhöhen sie die erste Einzahlung um einen bestimmten Betrag. Du zahlst zum Beispiel 50 Euro ein, verfügst auf Deinem Wettkonto dann aber über einen Betrag von 100 Euro.

– Wetten im Internet: Bei Online-Plattformen wettest Du bequem im Internet, Du musst keine Annahmestelle aufsuchen. Dafür brauchst Du nur einen

  • PC,
  • ein Notebook,
  • ein Tablet oder
  • ein Smartphone und
  • eine Internet-Verbindung.

Komfortabler geht es nicht. Oddset kannst Du dagegen leider nicht online spielen, ein entsprechendes Angebot haben die Bundesländer vor einigen Jahren aufgegeben.

– Service: In puncto Service überzeugen Online-Buchmacher ebenfalls. Das betrifft unter anderem die vielfältigen Möglichkeiten, Geld ein- und auszuzahlen. Dir stehen meiste Dutzende Optionen wie

offen. Zudem bestechen Portale durch einen jederzeit erreichbaren Support, beispielsweise durch einen Support-Chat, der immer besetzt ist.