Die besten Wetten auf die Torschützenkönige in Europas Top Ligen
Die großen Ligen im Fußball in Europa, neudeutsch auch gerne die "Big 5" genannt, starten in die Saison 2017/18. Eine der populärsten Wettformen auf die Ereignisse in diesen Ligen ist die Wette auf den Torschützenkönig am Ende dieser Saison. Kaum eine Wette im Fußball bietet eine so meist klar eingegrenzte Auswahl an Kandidaten - und doch deutlich mehr Optionen als nur "Sieg, Remis oder Niederlage" oder eine Wette auf den jeweiligen Meister, für den außer in der Premier League ohnehin meist nur zwei Clubs infrage kommen. Diese große Auswahl macht Wetten auf den Torschützenkönig in den großen Ligen so attraktiv. Deshalb lohnt sich der Blick auf die infrage kommenden Torjäger in den großen Ligen Europa und auf die dazugehörigen Wettquoten.
Hier kannst du einen hervorragenden Wettbonus bekommen
Wettanbieter
Bonus Holen
Bewertung
100% bis zu 150€ Bonus Code : Nicht Nötig
Wettbonus10/10
Wettangebot9.5/10
Live Wetten9.4/10
Wettquoten10/10
Kundenservice9.3/10
Auszahlungen10/10
  • Unser Exklusiver 150€ Bonus
  • Absolute Top Quoten
  • Ein und Auszahlungen mit PayPal
  • Sehr gutes Wettangebot und viele Live Wetten
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Guter Kundenservice
200% bis zu 50€ Bonus Code : Nicht Nötig
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Sehr guter Wettbonus
  • Gute Wettquoten
  • Schnelle Auszahlungen
  • Viele Live Wetten

Die großen 5 im europäischen Fußball

Doch welche Ligen in Europas Fußball sind überhaupt die „Big 5“, wobei man ehrlicherweise eher von den Big Viereinhalb sprechen müsste. Diese fünf Ligen sind damit gemeint:

  • Premier League, England
  • La Liga, Spanien
  • Bundesliga, Deutschland
  • Serie A, Italien
  • Ligue 1, Frankreich

Dabei fällt die französische Ligue 1 nicht allein im internationalen Interesse ein wenig gegenüber den anderen vier Ligen ab. Auch im eigenen Land ist der Fußball – trotz des WM-Titels 1998 und des EM-Titels 2000 – nicht ganz so populär wie in den anderen Ländern. Frankreich ist eben immer auch noch eine Radfahr-, Rugby- und Handballnation. Doch einene Vorteil hat die Ligue 1 in Bezug auf die Variabilität der infrage kommenden Torschützen, die diese Wertung gewinnen könnten. Der mehrmalige unangefochtene Torschützenkönig Zlatan Ibrahimovic hat die Liga schon vor einem Jahr verlassen, das Rennen ist in Frankreich also wieder offener.

Wieder das alte Duell in Spaniens La Liga?

Das kann man von La Liga in Spanien nicht so wirklich behaupten. Im Grunde läuft es trotz enorm starker Konkurrenz wie Neymar (der aber wohl nach Frankreich wechselt), Luis Suarez oder Antoine Griezmann noch immer auf die binäre Frage hinaus: der Große oder der Kleine? Wird der – sich selbst als solchen sehende – „große“ Cristiano Ronaldo Torschützenkönig oder zeigt es der „Floh“ Lionel Messi wieder einmal allen? So wie zum Beispiel in der vergangenen Saison, als Messi mit einsamen 37 (!) Toren in nur 34 absolvierten Spielen die Torjägerkrone gewann, während der Zweitplatzierte Luis Suarez nur auf 29 Tore kam, Cristiano Ronaldo in einer diesbezüglich schwächsten Saisons seit

Mix in der Premier League so groß wie nirgends

In England hingegen dürfte die Auswahl deutlich größer sein. Dies nicht deshalb, weil man dort besser Fußball spielt oder bessere Stürmer in der Liga hat. Sondern, weil es gleich fünf bis sieben Clubs gibt, die oben mitspielen können oder werden. Da verteilen sich natürlich auch die treffsicheren Stürmer über all diese Vereine. Im letzten Jahr war es Harry Kane von Tottenham Hotspur, der sich die Torjägerkrone sichern konnte (29 Treffer), dicht gefolgt von Romelu Lukaku mit 25 Toren. Lukaku wechselt noch dazu vom etwas schwächeren FC Everton zu Manchester United: Gelegenheit für noch mehr Tore? Den anderen Weg geht Wayne Rooney, der von Manchester United zu seinem Stammverein FC Everton zurückkehrt. Vielleicht blüht er ja noch einmal auf, wenn er wieder für seine alte Liebe kickt. Viele weitere Namen kommen infrage, so z. B. die folgenden:

  • Alexis Sanchez (FC Arsenal)
  • Sergio Aguero (Manchester City)
  • Delle Alli (Tottenham Hotspur)

Und natürlich auch die wieder mal vielen Neuzugänge auf der Insel, wo die Preise geradezu explodieren, Geld aber dennoch keine Rolle spielt.

Serie A mit ebenfalls vielen Kandidaten

Nicht viel anders sieht es diesbezüglich in Italien aus, bei der Serie A. Hier war zwar im vorletzten Jahr Gonzalo Higuain noch uneinholbar vorne, doch konnte er seine starke Quote nicht wiederholen. Auch in der Serie A kommen also gleich mehrere Spieler für eine Wette auf den Torschützenkönig am Ende der Saison infrage. Beispielsweise Edin Dzeko, der bei der AS Rom zuletzt auf 29 Tore gewann und amtierender Torschützenkönig ist. Dahinter landeten u. a. Andrea Belotti, 26 Tore für den Underdog FC Turin oder der in Dortmund nicht zurechtgekommene Ciro Immobile (SSC Neapel) mit ebenfalls starken 23 Toren.

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Auf wen in Deutschland wetten?

Last not least bleibt da natürlich die Bundesliga und eine Wette auf ihren nächsten Torschützenkönig. Und selbst wenn vor wenigen Saisons noch Alex Meier von Eintracht Frankfurt Torschützenkönig wurde, läuft es wohl auch in der Bundesliga ähnlich wie in Spanien wieder auf ein Duell hinaus. Robert Lewandowski vom FC Bayern München dürfte der einzige sein, der den nun doch beim BVB bleibenden Pierre-Emerick Aubameyang amtierenden Torschützenkönig (31 Tore) wird verdrängen können. Oder gibt es da vielleicht doch noch andere Anwärter, wenn die beiden genannten mal Ladehemmung haben sollten? Thomas Müller von den Bayern, Mario Gomez beim VfL Wolfsburg? Oder einer der vielen Neuzugänge in der Liga, James, ebenfalls bei den Bayern? In jedem Fall gibt es hier attraktive Quoten und eine Wette auf den nächsten Torschützenkönig der Bundesliga lohnt sich besonders noch vor Beginn der Saison – also jetzt und noch einige, wenige Wochen lang.